Kompetente Beratung per Telefon und Email Schnelle und kostenlose Lieferung 14 Tage kostenloser Rückversand Info Hotline: 0355-48642596
idee5_header

Ordnung ist das halbe Leben, oder?

Viel zu viel Zeit im Leben verschwendet man damit, Sachen zu suchen. Oft liegt es daran, dass die Sachen vor lauter Unordnung nicht gefunden werden. Beim täglichen Gang ins Badezimmer fängt es an. Wie kann man hier mit einfachen, günstigen Mitteln für Ordnung sorgen?

Schon einfache Mittel schaffen Ordnung im Bad. Versuchen Sie es mit Kabelbinder oder Dokumentenklammer.Kabelsalat adé!

Fangen wir mit den Elektrogeräten an. In den meisten Badezimmern befinden sich zumindest Geräte wie Haartrockner, Trockenrasierer und elektrische Zahnbürsten. Sie nehmen nicht nur Platz auf der Ablage, sie erzeugen vor allem großen Kabelsalat. Dokumentenklammern an der Seite der Ablage helfen dabei, die Kabel sauber zur Steckdose zu führen. An der Steckdose selbst kann man mit Kabelbindern die einzelnen Kabelstränge sauber abschließen. An der Bewegungsfreiheit, gerade beim Haartrockner, ändert sich nichts.

Ordnungssysteme in Schubladen helfen, alles an seinen festen Platz zurückzulegen und Chaos im Badezimmer zu vermeiden.Zweite Reihe, drittes Fach von links

„Das liegt in der Schublade“ kann man sehr großzügig interpretieren, wenn alles ohne System eingeräumt ist. Schubkasteneinsätze sind bei kleinen Schubladen der einfachste Weg, um schnell eine Ordnung zu finden. Bei größeren Fächern können Sie mit kleinen Trennwänden für eine feinere Aufteilung sorgen. Dafür braucht es keine teuren oder aufwändigen Materialien. Stabile Kartons reichen oft schon aus.

Verzichten Sie doch auf unnötige Produkte. Das spart nicht nur Platz im Badezimmer, sondern auch Geld!Weniger ist mehr

Ganz allgemein sollten Sie immer regelmäßig Ihre Schubladen ausmisten. Für Ordnung ist schnell gesorgt, wenn man nicht viel zu ordnen hat. Und nicht vergessen: Auch Kosmetik hat irgendwann ein Ablaufdatum. Am besten richten Sie sich nach den Regeln des Minimalismus. Wenn etwas doppelt vorhanden ist oder seit einem Jahr nicht mehr gebraucht wurde, gibt es eigentlich keinen Grund mehr, es zu behalten.

Weitere Inspirationen
Die richtige Erleuchtung fürs Bad
Hast du dich morgens im Bad schon mal gefragt, warum das Licht dich krank oder unnatürlich braun macht? Welcher Anlass ist da besser...
Kleines Bad, große Ordnung
Am 14. Januar ist Schaff-Ordnung-in-deiner-Wohnung-Tag – ein guter Anlass, um über die Platzverhältnisse im eigenen Badezimmer...
Hygiene bei Badtextilien
Kuschelige Handtücher, flauschige Teppiche und saubere Waschlappen: erst die Textilien machen ein Bad so richtig gemütlich. Damit...